Klimaschutz

wüste
naturfreund_pics@pixabay

Um das völkerrechtlich verbindliche Pariser Klimaziel bis 2030 wirklich zu erreichen, braucht es mehr als der jetzige Kompromiss vorsieht. Dazu müssen die vereinbarten Revisionsklauseln genutzt werden. Dazu muss die Landesregierung aber auch beim Ausbau der sauberen Energien aus Sonne und Wind ideologische Blockadehaltungen aufzugeben, Tempo zu machen und die Ausbauziele bei den Erneuerbaren und Stromnetzen erreichen. Neben dem Energiesektor müssen auch in den Bereichen Verkehr und Wärmeversorgung entschiedene Schritte erfolgen, damit auch diese ihren Beitrag zur Bekämpfung der Klima-Krise leisten. Dazu braucht es eine konsequente Verkehrswende und große Anstrengungen im Bereich der Wärme.

Das alles betrifft auch uns in Wegberg. Wir können und müssen einen Beitrag leisten, damit es auf allen Ebenen gelingt.