Für mehr Transparenz beim Neubau der Feuerwache

Die Wegberger Grünen setzen sich für transparente Informationen zum Stand des Neubauprojektes Feuerwache ein.

Wir erwarten, dass dem Ausschuss für Wohnen, Bauen, Vergaben und Liegenschaften der Stadt Wegberg zu den Sitzungen regelmäßig ein aktueller Projektstatusbericht vorgelegt wird. Transparente fortgeschriebene Informationen spiegeln eine gewissenhafte und ausreichende Projektsteuerung der Stadt zur Erreichung der Projektziele wider. Um Kostensteigerungen und Fertigstellungsverzögerungen möglichst zu vermeiden, müssen die Risiken des Neubauprojektes Feuerwache aktiv gemanagt werden.

Miteinander zum Erfolg

DIE GRÜNEN stehen ohne Wenn und Aber hinter dem Neubau der Feuerwache. Nun geht es aber darum, den Bau im Rahmen der Kosten- und Terminziele zu realisieren. Und das geht uns alle an. Denn egal aus welchem Steuertopf und mit welchen Fördermitteln das Projekt realisiert wird, wir Bürger bezahlen. Ein "Neues Miteinander" zwischen den Fraktionen - aber auch zwischen dem Rat der Stadt und der Verwaltung - erfordert, dass man dem Anderen reinen Wein einschenkt. Das gilt vor allem beim größten Bauprojekt der Stadt.      


Drucken  

Verwandte Artikel

Haushalt 2021 - Warum wir „Nein“ sagen

Haushaltsrede 2020

Klimanotstand